Rettet das Floß!

„Rettet das Floß!“, dachte ich, als mich Alfred am Sonntag um 10:30 Uhr anrief. Das stählerne Halteseil war gerissen. Das Floß wurde nur noch durch die roten Streben gehalten. Das Hochwasser bedrohte unser Floß! Wir mussten handeln. Alfred brauchte Hilfe, um gemeinsam das Floß in Position zu bringen und zu fixieren. …

Alle Jahre wieder

Am 16. Mai fand wieder der wienereiner bzw wienerachter auf Europas schnellster Regattastrecke, dem Donaukanal, statt. So wie auch die Jahre zuvor, stellten wir hierfür auch heuer unser Floß zur Verfügung. Da ich bereits in den Vorjahren viele abenteuerliche Geschichten zum Floßtransport gehört habe, wollte ich mir das dieses Jahr …

Langlaufwochenende 2015

Nicht nur am Flüssigen eine gute Figur … Ein erfülltes Wochenende geht zu Ende. Noch ein letzter Blick zurück auf die Berge im Hintergrund. Wo die Sonne noch ihre letzten Strahlen wirft. Wiedermal haben wir bewiesen, dass der Donauhort auch auf gefrorenem Wasser eine gute Figur macht. Skaterinnen, Skater und …

Donauhort-Ergo-Cup

Mit viel Begeisterung und einem hohen Fun-Faktor gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Donauhort-Ergo-Cups an den Start. Drei Disziplinen galt es zu bewältigen: einmal die Distanz von 500 Metern (am 13. Dezember), dann die 2000 Meter-Strecke (10. Jänner) und schließlich die klassische Starnberg-Zeit von 30 Minuten (28. Februar).

Wir haben es schleifen lassen!

Ruderblätter werden oft extrem belastet: beim Raustragen irgendwo anstoßen, im seichten Wasser auf den Steinen schleifen, am Steg abstoßen … Ergebnis sind abgeschlagene Ruderblätter, kahle Stellen oder offene Ränder, wo das Wasser hineinkommt. Es ist also wieder an der Zeit, die Ruderblätter zu reparieren und neu zu lackieren.

„row2grill“

Grillerei muss man sich erstmal errudern … Irgendetwas war diesen Donnerstag anders. Wie immer trafen wir uns um 17 Uhr im Verein, um gemeinsam die Donau unsicher zu machen. Am Wasser schaukelten bereits Schaumkrönchen vor sich hin, der Wind blies kräftig stromaufwärts und auch die Wellen scheuten keine Mühen. Nichts …