2. Platz für die Vienna Smurfettes in Budapest

Acht gestandene Frauen. Und ein Mann. Kaum schreit dieser, fährt das Boot wie ein Einser! So ungefähr ist es gelaufen in unserer Renngemeinschaft aus Donauhort, Donaubund und Austria bei der Budapest Cup Regatta am 6. April 2019.

Am Schlag war Andrea vom Donaubund, sie hat uns mit ruhigen kräftigen Schlägen sofort auf Schlagzahl 30 gebracht. Wolfgangs Kampfschreie haben dafür gesorgt, dass wir die Schlagzahl auch über die ganze Strecke halten und noch steigern konnten! Wolfgangs Garmin App attestiert ihm später auch DIE perfekte Streckenführung. Wir danken dem Meister Cox!

Wir müssen ja nicht zwingend erwähnen, dass wir beim Ablegen beängstigend schief lagen und beinahe die Schlagfrau vergessen hätten, ach, lassen wir das. Wir haben die Strecke von 3,6 km in 11:01 Minuten absolviert und wurden in unserer Mastersklasse B-C Zweite nach einer Deutschen Renngemeinschaft. Fanni hat sich besonders gefreut, dass wir die Ungarinnen geschlagen haben, denn da waren ein paar ehemalige Rennruderinnen dabei.

Großer Dank geht an Eva, die uns alle so wunderbar organisiert hat! Mit im Boot waren Eva, Rike, Angelina, Karin und Fanni vom Donauhort, Andrea vom Donaubund und Nadja und Yelena von der Austria. Unser Dank geht natürlich auch an die Lia, die unseren nigelnagelneuen Achter am Hänger mitgenommen hat!

Es war ein Vergnügen und wir kommen wieder! Nächstes Jahr hätten wir dann aber bitte gern noch ein Gulasch und einen Apfelstrudel.

Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.