9. Zweier-Langstreckenregatta Mondsee/Wolfgangsee 2018

Dieses Jahr fand die Zweier-Langstreckenregatta wieder auf dem Mondsee statt. 51 Boote bedeuteten einen neuen Melderekord und zeigen die Beliebtheit dieser Veranstaltung. Heuer waren fünf DonauhortlerInnen mit dabei. Während Udo und Richard die „Lang-Langstrecke“ über 20 km in Angriff nahmen, wagten sich Eva und Ella sowie David mit Ruderpartnerin Sylvia vom Pirat über die vergleichsweise „kurze“ 10 km-Distanz. Als eine der ersten Regatten im Jahr – und noch dazu im Kleinboot – ist die Aufregung am Start immer sehr groß.

Gestartet wurde in insgesamt vier Divisionen. Die Veranstaltung war perfekt und sehr herzlich vom RC Mondsee organisiert. Da die Routenführung der 10-km-Strecke vor zwei Jahren zu einer großen Kollisionsgefahr geführt hatte, gab es diesmal einen dreieckförmigen Kurs mit zwei Wendebojen. Das Wetter war perfekt, das Wasser bis auf Unmengen von Blütenstaub und das Schmeißwasser der anderen Boote ruhig und gut zu rudern.

David und Sylvia konnten die 10 km in 47:22,22 zurücklegen und belegten damit den 28. Gesamtrang. Eva und Ella benötigten 49:26,26, was den 33. Gesamtrang bedeutete. Udo und Richard konnten mit 01:29:19,19 einen sehr guten Schnitt von ca. 13,4 km/h halten und waren mit dem sechsten Gesamtrang über die 20 km sehr zufrieden.

Bei der Siegerehrung erhielt jedes Boot eine Medaille und die Gesamtsieger den berühmt berüchtigten Mondseer Käse, vorsichtshalber im Plastiksackerl. Insgesamt war es wieder eine sehr schöne Regatta an einem wunderschönen Tag.

Eva

Ergebnisse und Fotos …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.