Vienna Rowing Challenge 2019

Auch bei der heurigen Vienna Rowing Challenge am 4. Mai 2019 ging der Donauhort mit zwei Damenbooten an den Start. Wider Erwarten hielt das Wetter, es herrschten ausnahmsweise nahezu windstille Verhältnisse – Raphaela sprach sogar von einer „Geisterregatta“. Bei der VRC müssen vom Start bei den Argonauten 2 km „stromab“ bis zur berüchtigten Wende und wieder retour absolviert werden.

Andrea und Raphaela starteten im wiedergenesenen Doppelzweier Grani und konnten nur 14 Sekunden hinter ihren starken Konkurrentinnen von den Friesen in der Klasse Masters WA 2x den hervorragenden zweiten Platz erzielen – und das mit doppelt lädierten Knien!

Eva, Anke, Angelina und Fanni fuhren bei ihrem ersten gemeinsamen Start im Doppelvierer ein sehr gutes Rennen und scheuten auch die Konfrontation im Wendengetümmel nicht. Sie konnten ihre Konkurrentinnen von Gmunden, LIA und Argonauten hinter sich lassen und erreichten mit 16:05 in der Klasse Masters WC den ersten Platz! Damit hätten wir gar nicht gerechnet – die Freude war entsprechend groß!

Alle Boote kamen wieder heil im Donauhort an. Vielen Dank an Christian für den Transport!

Eva

Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.