Tagesausflug zum Ottensteiner Stausee

Es ist Sonntag, früh am Morgen Mitte August: Wir sind gerade mit zwei Autos und einem Bootsanhänger unterwegs und es beginnt leicht zu regnen! Kein guter Start für unseren Tagesausflug zum Ottensteiner Stausee im Waldviertel, dem obersten der drei Kampstauseen. Eine von unseren Mädels meint: „Besser jetzt, als später am Wasser!“ Doch tatsächlich, kurz vor unserem Ziel hört der Regen wieder auf!

Nachdem wir die drei Boote entladen und zusammengebaut haben, geht es endlich aufs Wasser. Ich als Neuling im Ruderverein habe das Gefühl, mehr im Weg zu stehen als zu helfen. In einem Boot sitzen Christine, Ella und Katharina, im zweiten Boot sitzen Verena, Anke, Christina, Günther und Florian. Sara und Michi sitzen zusammen im Boot mit mir.

Bis jetzt hatte ich eigentlich nicht viel Zeit mich umzusehen. Doch nach einigen Schlägen fange ich an die Umgebung wahrzunehmen. Die Eigenart der Gegend samt ihrer landschaftlichen Schönheit beginnt auf mich zu wirken. Es ist einfach tramuhaft hier. Wir rudern an den verschiedenen Formationen der Waldviertler Granitfelsen vorbei, an mystisch aussehenden Wäldern und vereinsamten Buchten. Ich bin völlig fasziniert von der einmaligen Aussicht und darum komme ich als Schlagfrau leider leicht aus dem Rhythmus.

Meines Wissens als Landschaftsplanung- Studentin nach, gehören die drei Stausseen zum Landschaftsschutzgebiet Kamptal, eines von 29 Landschaftsschutzgebieten in Niederösterreich. Diese Schutzgebietskategorie bietet aufgrund ihrer charakteristisch gestalteten Kulturlandschaften genügend Raum für Erholung und ist darum ein beliebtes Reiseziel.

Der 4,3 km² große See hat unendlich viele fjordähnliche Seearme, welche mich total orientierungslos machen. Es ist vollkommen ruhig hier. Man hört nur das Gleiten des Bootes im Wasser. Das ist die totale Entspannung und Erholung! Auch das Wetter ist perfekt! Nicht allzu heiß, jedoch warm genug um zweimal ins kühle Naß zu springen.

Nach einem herrlichen Ruder- und Badetag machen wir uns auf den Weg zurück nach Wien. Ein idealer Sonntag: ein perfekter Mix aus Sport und Erholung, um den Alltag einer anstrengenden Arbeitswoche zu vergessen!

Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.