Feuerwehrübung

P8060003 Am Fr. 6. August fand eine Übung der Feuerwehr Klosterneuburg in der Kuchelau, mit dem Thema Umgang mit Sportbooten, statt

Der Donauhort stellte dabei den Dreier Ast und den einer Trude zur Verfügung. Als Ruderer halfen Verena, Katharina, Florian und ich, eher nur als Paparazzi, mit.

Bei der Einführung von einem Ruderkollegen der Austria, der zufälliger weiße da war, erführen die Feuerwehrmänner, wie ein Ruderbootaufgebaut ist und wo man es am besten (nicht) angreift.

Danach ging es an die praktischen Übungen.

Es wurde versucht mit dem Wurfsack den Dreier heranzuziehen. Dies klappte auch sehr gut. Das Abschleppen mit dem Wurfsack ist jedoch nicht die ideale Lösung.

Weiters wurde auch noch das heranziehen des Ruderbootes an das Feuerwehrboot mit den Blättern geprobt. Es wurde dabei einmal das Ruderboot quer zum Feuerwehrboot genommen.  Diese Variante war jedoch nicht praktikabel, da die Ruder  ein sehr hohes Biegemoment ausgesetzt waren.

P8060037 Bei der zweiten Variante wurde das Ruderboot parallel an die Schiffsseite zuerst mit den Rudern herangeholt. Durch das „lang Legen“ der Ruder konnten die Feuerwehrmänner das Ruderboot an den Dollen greifen und fixieren. Die drei zu Rettenden konnten dabei auch sehr „gemütlich“ ins Feuerwehrboot umsteigen.

Als letzter Übungsteil trieb der Dreier herrenlos. Hier war es nicht so schwer das Boot wieder einzufangen, es erfolgte wie die zweite Variante mit Besatzung.

Aus Zeitgründen  und  wegen den vorliegenden Umgebungsbedingungen – starker Wind und sehr hoher Wasserstand, konnten, die noch angedachte Übung am Strom, nicht durchgeführt werden.

Als Resümee zogen die Feuerwehrmänner, dass der Umgang mit Sportboot nicht so einfach ist, am Strom sind die Bedingungen noch verschärfter.

Die Feuerwehrübung war ein Erfolg.Folgeprojekte wird es sicher geben.P8060038

Ich kann nur sagen Danke an alle die Mitgemacht haben – Ruderer und Retter.

Auf eine gute weiter Zusammenarbeit und das wir die Feuerwehr nie brauchen werden.

Heike

PS.: Bitte Entschuldigt dass schlecht Bildmaterial, war nicht immer einfach mit Wind, reflextierenden Jacken, schaukelnden Boot….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.