Herbstwanderfahrt 2017

Die Herbstwanderfahrt mit Ziel in Dürnstein, die ja seit vielen Jahren stattfindet, kann, wenn das Wetter nicht mitspielt, ganz schön herausfordernd sein. Diesmal aber hatten wir großes Glück mit dem Wetter, was die Fahrt wirklich zum Genuss machte.

Zwei Vierer mit Ruderer/innen aus vier verschiedenen Vereinen – fünfmal Donauhort und Gäste der Rudervereine Prien/Chiemsee, Ottensheim und Normannen – waren diesmal unterwegs, aufgeteilt auf ein jüngeres, schnelleres Boot, das sich aber Zeit ließ, und dem zweiten, dem Oldie-Boot (gilt natürlich nur für die Herren), nicht davon fuhr.

Der Wetterbericht kündigte zwar immer Gegenwind an – oberen Wind für das Hinauffahren und unteren Wind für die Rückfahrt am Sonntag –, aber der war dann so schwach, dass er uns nicht wirklich störte. Dafür konnten wir das ganze Wochenende über strahlendes Herbstwetter und damit, von den üblichen Rückmeldungen unserer Kehrseiten abgesehen, eine wunderschöne Ruderfahrt genießen.

In Dürnstein kamen wir leider eine halbe Stunde zu spät an: Die Sonne hatte sich schon halb hinter den Hügeln der Wachau versteckt. Nur die Burgruine grüßte noch in der Abendsonne. Umso besser ging es uns dann bei der Heimkehr am Sonntag. Wir wurden nicht nur schon im Altarm von Greifenstein von einem Donauhort Dreier sondern dann auch im Donauhort von Henrike mit Kuchen und Wein begrüßt. Ein würdiger Abschluss für eine wunderschöne Fahrt.

Alfred

Zu den Fotos …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.