Ruderwoche Kärnten 2015

„Urlaub mit Freunden“ wäre in Anlehnung an den Kärntner Tourismus-Werbeslogan ein treffendes Motto für die Donauhort-Ruderwoche am Wörthersee. 37 Teilnehmer im Alter von 2 bis 77 Jahren genossen vom 12. bis zum 18 August familiäre Atmosphäre, landschaftliche Idylle und sportliche Herausforderung.

Das Basislager war traditionsgemäß das Gästehaus Spitzer. Von dort wurden an den vermutlich heißesten Tagen des Jahres Ausflüge zum eisblauen Weissensee und zum romantischen Ossiacher See unternommen. Wer schon vorher vom legendär üppigen Mehlspeisensortiment, das am Ende des Weissensees auf die Ruderer wartete, schwärmte, hatte nicht untertrieben.

Die restlichen Tage verbrachte man am, im und auf dem Wörthersee. Einer der sportlichen Schwerpunkte war das Einerfahren. Für einige war es die erste markante (!) Erfahrung mit dem Einer. Unser Damen-Achter absolvierte in Hinblick auf das nahende „Blaue Band“ – wie wir nun schon wissen mit Erfolg – seine Trainingseinheiten. Immer wieder waren auch die Einkehr beim Ruderclub Albatros, das beim Rudern herbeigesehnte kühle Getränk, das Schwimmen im klaren See ein Erlebnis.

Die logistischen Herausforderungen der Reise wurden nicht zuletzt dank der umsichtigen und engagierten Koordination von Christian brilliant gemeistert. Gemeinsam und nach einem von ihm ausgeklügelten Verlade- und Schlichtsystem gingen das Auf- und Abriggern, das Auf- und Abladen doch recht zügig über die Bühne.

Ein Highlight war die Jausen-Einladung unseres Präsidenten Florian in sein Haus. Natürlich konnte dieses von einigen Donauhortlern direkt mit dem Boot angefahren werden.
Beliebter Fixpunkt am Samstagabend war auch heuer der Grillabend in Familie Spitzers Garten. Weiters stand ein Abendessen im Restaurant von AS Pararower Christoph auf dem Programm.

Die Organisation der gelungenen Ruderwoche lag in den bewährten Handen von Eva und Fritz. Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen für das Gelingen unserer schönen Ruderwoche!

Gaby

Zu den Fotos …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.