Nachruf auf Dipl.-Ing. Walter Grohmann

Der Wiener Ruderverein Donauhort trauert um Dipl.-Ing. Walter Grohmann (23. 9. 1937 – 19. 5. 2022). 

Schon sein Vater ruderte im Donauhort, und so wurde Walter bereits 1950, im Alter von 13 Jahren, Mitglied unseres Vereins, in dem und für den er seither auf vielfältige Weise gewirkt hat. In jungen Jahren nahm er an verschiedenen Regatten teil. Über Jahrzehnte ruderte er jedes Jahr mehr als 1000 km und war fixer Starter bei den Vereinsmeisterschaften, beim Dauerrudern im Achter vom Donauhort nach Greifenstein und bei Sternfahrten. Etliche gute Platzierungen und weiteste Fahrten finden sich unter seinen Erfolgen. Mit besonderer Freude nahm Walter an Wanderfahrten teil, die er oft auch selbst organisierte. Seine lebenslange Ruderleistung wurde mit dem Äquatorpreis belohnt.

Im Verein übernahm Walter zunächst die Aufgabe des Hauswarts und später die Betreuung des Nachwuchses. Die Zahl der Junioren in dieser Zeit war ein sichtbares Zeichen seines Einsatzes. Anlässlich seiner 50-jährigen Vereinszugehörigkeit wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Danach diente Walter dem Donauhort jeweils ein Jahrzehnt als Vizepräsident und als Archivar. In allen seinen Funktionen zeichnete sich Walter durch eigenständige Gedanken und konstruktive Lösungsvorschläge aus, wobei seine Handlungen von Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein geprägt waren. Immer suchte Walter Konsens und Ausgleich, oft unter Berufung auf die reiche Geschichte des Donauhort, mit der er so vertraut war wie kein anderer.

Walter Grohmann war aber nicht nur ein begeisterter Ruderer, sondern auch als Bergsteiger und Schitourengeher in der Alpinen Gesellschaft „Die Reißtaler“ aktiv. Besonders wichtig war ihm aber von Jugend an die Evangelischen Kirche, in der er sich in verschiedenen Gremien und in der Sorge um Flüchtlinge engagierte. Beruflich leitete Walter Grohmann das von seinem Großvater gegründete Familienunternehmen.

Vor allem aber war Walter ein liebevoller Ehemann und Vater. Mit großer Freude erfüllte ihn, dass seine Töchter Eva und Marianne im Donauhort rudern und die Leidenschaft für den Rudersport an seine Enkel weitergegeben haben. Seine liebe Frau Ami sprach uns allen aus dem Herzen, als sie sagte: „Er war ein Segen für uns.“

Wir werden Walter Grohmann ein ehrendes Gedenken bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.