Gegründet 1867

Rudern beim Donauhort

Wir sind ein Verein, der sich hauptsächlich dem Breitensport widmet. Das heißt, dass bei uns der Spaß am gemeinsamen Rudern im Vordergrund steht. Jeden Dienstag und Donnerstag um 17:00 wird bei uns auf der Donau meist bis zur Rollfähre bei Korneuburg und wieder zurück gerudert. Mehrmals im Jahr veranstaltet der Donauhort außerdem Wanderfahrten auf Flüssen und Seen in ganz Europa – ein Fixpunkt sind die Kärntner Seen, die wir jedes Jahr im Spätsommer berudern. Gelegentlich nimmt der Donauhort aber auch an Rennen teil, wie etwa die World Masters 2009 in Wien, die Rowing Challenge an der Alten Donau oder das traditionelle Blaue Band vom Wörthersee.

Anfängerrudern

Damit das Rudern auf der schönen Donau zum Vergnügen wird, empfehlen wir allen Anfängern, an unserem Einführungskurs teilzunehmen. In sechs Doppelstunden vermitteln unsere Betreuer die Grundlagen dieses traditionellen Wassersports: von der Bootskunde und der Rudertechnik, dem Manövrieren eines Schulungsbootes bis hin zur Fahrt in einem filigranen Einer bei stehendem Gewässer.

Da das Rudern zu den komplexesten Bewegungsabläufen im Sport zählt, ist die Zahl der Kursteilnehmer jeweils auf drei beschränkt, um so auf jeden Einzelnen intensiv eingehen zu können. Zudem orientieren sich unsere Betreuer an den didaktischen Empfehlungen des Österreichischen Ruderverbands. Damit sollte deiner Motivation und deinem Talent nichts mehr im Weg stehen.

Die Kurstage finden flexibel je nach Wetter und Freizeit der Teilnehmer statt. Die Kursgebühr 2017 beträgt 190 Euro, inklusive Unterlagen zu Theorie und Praxis des Rudersports. Wenn du dich danach für eine Mitgliedschaft im Donauhort entscheidest, ersparst du dir den Mitgliedsbeitrag für das laufende Jahr (ausgenommen Beitrittsgebühr und Floßumlage). Bei Interesse schicke bitte ein E-Mail an rudern [at] donauhort [dot] at. Ach ja, Rudern ist ein Wassersport! Deshalb sind Schwimmkenntnisse eine Voraussetzung für die Kursteilnahme!

Hinweis: Wegen der großen Nachfrage nach unserem Anfängerkurs und unseren begrenzten Möglichkeiten ist derzeit mit einer Wartezeit von mehreren Monaten zu rechnen.

Sternfahrten

Fünf Mal im Jahr stellen sich Rudervereine aus Wien und Niederösterreich – manchmal auch Oberösterreich – diesem Breitensport-Bewerb. Es geht darum, möglichst viele Mitglieder auf die Donau zu bringen und möglichst weit zu rudern. Welche Strecke man auf der Donau rudert, kann jedes Boot selbst entscheiden. Festgelegt sind lediglich der Zeitrahmen und das Ziel. Das Ziel ist immer einer der teilnehmenden Rudervereine, der spätestens um 16:00 erreicht werden muss. Die Vereine rittern dabei nicht nur um die meisten Punkte, sondern auch um die beste Feier danach. Hier findest Du Berichte zu allen Sternfahrten.

Wanderfahrten

Egal ob eintägig oder gleich eine ganze Woche: Wanderfahrten sind ein ganz wichtiger Teil unserer Ruderaktivitäten. Die Ziele sind ganz unterschiedlich und liegen nicht immer in Österreich, einige Fixpunkte gibt es aber jedes Jahr. Im Frühjahr geht es etwa nach Venedig, wo wir an der Vogalonga teilnehmen – ein Breitensport-Bewerb, der hunderte Ruderboote und Gondeln in den Canale Grande lockt. Im Spätsommer fahren wir auf eine Trainingswoche nach Kärnten und rudern dort unter anderem auf dem Wörthersee und dem Weissensee. Im Herbst geht es traditionell an einem verlängerten Wochenende die Donau stromauf in die Wachau.

Rennrudern

Der Donauhort ist ein Breitensportverein – eine Wettkampfabteilung  gibt es daher nicht. Trotzdem legen wir Wert darauf, fast für jede Bootsklasse mindestens ein Rennboot bereitzustellen: begonnen beim  Einer bis hin zum Achter, gebaut beispielsweise von so renommierten Werften wie Filippi oder Empacher. Damit steht einem Start bei einer Regatta nichts mehr im Weg. Sei es das Blaue Band vom Wörthersee, eine Langstreckenregatta für Achter mit einer Länge von 17 Kilometern, oder die vierkilometerlange Rowing Challenge in Wien, die auf der Alten Donau abgehalten wird.

Im Winter

Auch im Winter ruht der Rudersport nicht vollständig. Am Dienstag treffen wir uns ab 18 Uhr zum Training in der Wiener Stadthalle, in der es ein Ruderbecken gibt. Statt dem sommerlichen Donnerstagsrudern finden im Fitnessraum des Vereins Gymnastik und Krafttraining statt. Wenn das Wetter mitspielt und die Donau nicht zugefroren ist, wird an manchen Wintertagen auch im Freien gerudert – Fixpunkte sind das Weihnachts- und Silvesterrudern.

Und nebenbei …

Unser Verein lebt von der Mitarbeit aller Mitglieder bei den anstehenden Arbeiten: Frühjahrs- und Herbstputz, Mithilfe bei Veranstaltungen, Haus- und Gartenarbeiten, Bootsreparaturen, Mitarbeit im Vorstand … All das machen wir gemeinsam.

Weitere Infos zur Mitgliedschaft beim WRV Donauhort